Aktuell
Editorial
Die Region
Stadt & Land von A - Z
erlebenswert von A - Z
Vulkanisches Erbe von A - Z
Bims an Rhein und Nette
Deutsche Vulkan-Strasse
"Die Ahl" bei  St. Johann
Gleitfalte am Dachsbusch
Hannebacher Ley
Historische Lay Ettringen
Hufeisenkrater Bausenberg
Königssee Oberdürenbach
Kottenheimer Winfeld
Laacher See
Lavaabbau am Eppelsberg
Lavaabbau am Herchenberg
Mayener Grubenfeld
Mineralquellen
Naturschutzgebiet Bellerberg
Naturschutzgebiet Hochbermel
Rauscherpark Plaidt
Riedener Vulkan
Römerbergwerk Kretz
Trassabbau im Brohltal
Tuffsteinbrüche Weibern
Vulkan-Baustil
Vulkanpark Brohltal
Vulkanpark Mayen-Koblenz
Wingertsbergwand Mendig
Wolfsschlucht Tönisstein
Wacholderheiden
Wanderland
Naturgenuss Osteifel
Nürburgring von A - Z
Leute & Unternehmen
Reiseerlebnis Osteifel
Gut für Leib & Seele A - Z
Freizeit  & Sport  A - Z
Tradition & Feste
Kostenloser Routenplaner
Archiv
Fotoservice
Kontakt
Impressum


Herchenberg Lavasandgrube

Lavaabbau am Herchenberg bei Burgbrohl (Foto: Ulrich Siewers PR)

Der Vulkanpark Brohltal-Laacher See ist in den Nationalen Geopark VULKANLAND EIFEL integriert. Im Zentrum steht das Laacher-See-Gebiet, das wohl am besten erforschte, interessanteste und abwechslungsreichste Vulkangebiet der Erde.

Er wird durch fünf gut ausgeschilderte Routen erschlossen, die als Tagestouren für Wanderer konzipiert sind. Drei Routen (Unteres, Mittleres und Oberes Brohltal) starten von Haltestellen des historischen Vulkan-Express. Die vierte Tour führt um den Laacher See herum und die fünfte Tour entdeckt das Vinxtbachtal. Unterwegs wird der Besucher an besonders markanten Punkten mittels farbiger Informationstafeln über die jeweiligen vulkanischen Sachzusammenhänge aufgeklärt.

Außerdem bietet die Vulkanparkverwaltung regelmäßig Sonderveranstaltungen an, bei denen besonders geschulte Begleiter die geologischen und historischen Zusammenhänge erläutern. Zusätzlich gibt es Pauschalangebote und "Schnuppertage". Gruppenführungen sind jederzeit nach Anmeldung möglich >>> mehr

Trasshöhle bei Tönisstein

Ein Besuch der Trasshöhlen im Brohltal ist ein Erlebnis für die ganze Familie (Foto: Ulrich Siewers PR)

Termine für geführte Exkursionen, geeignetes Kartenmaterial sowie einen illustrierten Geoführer für eigenständige Erforschung des Vulkanparks gibt es bei der nachstehenden Adresse.


Tourist-Information Brohltal
Rathaus
D 56651 Niederzissen
fon +49 (0) 26 36 19 433
fax +49 (0) 26 36 80 146
e-mail tourist@brohltal.de


Öffnungszeiten:
Mai - Oktober:
Mo - Fr  08.30 - 17.00 h
Sa - So 10.00 - 13.00 h

Die Tourist-Information Brohltal hat am Rathaus in Niederzissen ein Außen-Infoterminal für Gäste und Einheimische eingerichtet, das kostenlos rund um die Uhr über das touristische Angebot imBrohltal informiert >>> mehr