Aktuell
Editorial
Die Region
Stadt & Land von A - Z
erlebenswert von A - Z
Vulkanisches Erbe von A - Z
Wacholderheiden
Wanderland
Naturgenuss Osteifel
Nürburgring von A - Z
Leute & Unternehmen
Reiseerlebnis Osteifel
Gut für Leib & Seele A - Z
Freizeit  & Sport  A - Z
Badeseen & Freibäder
Eifel Adventure Forest
Flugsport
Hallenbäder
Kart-Sport
Klettern
Nordic Walking
Radfahren
Segeln & Bootfahren
Swin-Golf
Wald erleben
Wandern
Wanderreiten
Wellness & Spaß
Wintersport
Tradition & Feste
Kostenloser Routenplaner
Archiv
Fotoservice
Kontakt
Impressum


Hohe Acht im Schnee

Das Wintersportgebiet an der Hohen Acht (Foto: Ulrich Siewers PR)

Wenn Frau Holle ihre Betten über der Hocheifel ausschüttelt, verwandelt sich die Landschaft rund um den weltberühmten Nürburgring in ein Wintermärchenland. Ganz in der Nähe, im kleinen Eifeldorf Jammelshofen am Fuß der „Hohen Acht“ (mit 747 Meter über N.N. höchster Berg der Eifel), ist man bestens auf die Wünsche der Wintersportler vorbereitet. Ob Ski alpin, Skilanglauf, Snowboarding oder rasante Talfahrten mit dem Rodelschlitten, alles ist hier möglich.

Bei ausreichender Schneehöhe sind die Schlepplifte an Werktagen von 10 bis 17 Uhr und an Wochenenden von 9 bis 17 Uhr im Betrieb. Im Langlaufgebiet Lützelacht“ stehen sorgfältig gespurte Loipen von 3, 5 und 7 Kilometern Länge zur Verfügung. Außerdem ist Skilanglauf am „Heiligenhäuschen“ an der Landstraße Richtung Adenau möglich.

Ski und Rodeln Hohe Acht

Ski- und Rodelhang an der Straße nach Adenau (Foto: Ulrich Siewers PR)

Wer noch keine Erfahrungen mit dieser gesundheitsfördernden Sportart gemacht hat, dem stehen an Wochenenden nach telefonischer Voranmeldung bei der Skischule DSV-geprüfte Übungsleiter zur Verfügung (auch für Ski alpin). Man kann sich dort auch Langlaufski ausleihen (Tel.: 0 26 91/25 19). Speziell für Rodler gibt es unterhalb des Berghotels „Hohe Acht“ eine ideale Piste von rund 300 Metern Länge.


Gemeinde Kaltenborn
Mittelstraße 6
D 53520 Kaltenborn-Jammelshofen
Email: gemeinde@kaltenborn-eifel.de

Schneetelefon: (0 26 91) 77 41


Wintersport Arft


















Skifahren und Rodeln am Rassberg bei Arft

(Foto: Ulrich Siewers PR)

Das Naturschutzgebiet Dr. Menke-Park am Wacholder-Wanderweg bei Arft ist vielen Naturliebhabern und Wanderern wohl bekannt. Wenn der Neuschnee die knorrigen Kiefernbäume und Wacholdersäulen auf dem Rassberg mit seinem weißen Mantel einhüllt, heißt es für Abfahrtfans auf der nahe gelegenen Wintersportanlage "Ski Heil".

Skihang ArftDer Wintersportverein Mayen betreibt hier drei sorgfältig präparierte Abfahrtspisten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden.

Auch nachts bei Flutlicht sind am Rassberg bei Arft Abfahrten möglich
(Foto: Ulrich Siewers PR)

Zwei Skilifte sorgen für den reibungslosen Ablauf. Montags, mittwochs und freitags sorgt abends eine Flutlichtanlage für die richtige Illumination.

Für die Kids gibt es einen eigenen Hang und eine separate Rodelbahn, damit keiner dem anderen in die Quere kommt. Vereinsmitglieder lernen den richtigen Schwung in der eigenen Skischule. In der Skihütte bekommt man kalte und warme Getränke und an Wochenenden auch einen heißen Imbiss.

Für Skilangläufer und Winterspaziergänge bietet sich der „Wacholder-Wanderweg“ über den leicht hügeligen Höhenrücken zwischen dem Rassberg und dem Wabelsberg bei Langscheid an.


56729 Arft/Eifel
Schnee-Telefon: +49 (0) 26 55 35 39

Öfnungszeiten
bei guter Schneelage:
Mo - Fr: 14 - 16.30 h
Sa - So 10.30 - 16.30 h
Flutlicht: Mo/Mi/Fr 18.30 - 21.30 h

Die aktuellsten Wintersport-Informationen gibt es >>> hier


Verbandsgemeindeverwaltung Vordereifel
Touristik-Büro
Kelberger Str. 26
D 56727 Mayen
fon +49 (0) 26 51 80 09 59
fax +49 (0) 26 51 80 09 20
e-mail tourismus@vordereifel.de


Öffnungszeiten
montags- donnerstags 08.00 – 16.00 h 
freitags 08.00 – 13.00 h
Mehr Informationen gibt es >>> hier