Aktuell
Editorial
Die Region
Stadt & Land von A - Z
erlebenswert von A - Z
Vulkanisches Erbe von A - Z
Wacholderheiden
Wanderland
Naturgenuss Osteifel
Nürburgring von A - Z
Backstage Tour
Eifeldorf & Co
Grand Prix-Strecke
Grüne Hölle Nordschleife
ring°arena
ring°kartbahn
ring°boulevard
ring°werk
Leute & Unternehmen
Reiseerlebnis Osteifel
Gut für Leib & Seele A - Z
Freizeit  & Sport  A - Z
Tradition & Feste
Kostenloser Routenplaner
Archiv
Fotoservice
Kontakt
Impressum


Nuerburgring ring werk

PS-Boliden im Zentrum des ring°werks (Foto: Ulrich Siewers PR)

ring°werk heißt die neue Erlebniswelt des Nürburgringes. Im neu errichteten Indoor-Freizeitpark sollen laut der entsprechenden Werbung kleine und große Besucher auf etwa 15.000 Quadratmetern innerhalb von fünf Stunden die Welt des Nürburgrings mit allen Sinnen erfahren und nachvollziehen können. Die Lektion in Sachen Motorsport kostet für eine vierköpfige Familie immerhin stolze 55 Euro. Und dafür darf sie schon einiges erwarten >>> mehr.


Nuerburgring ring racer

Der Zugang zum ring°racer bleibt vorläufig geschlossen (Foto: Ulrich Siewers PR)

Formel-1-Feeling in der schnellsten Achterbahn der Welt erleben,  in nur 2,5 Sekunden auf 217 km/h beschleunigt werden...... Die Adrenalin-Junkies freuen sich bereits auf die Saison 2014. Bis zur letzten Hürde auf dem Genehmigungsparcours hat sich die über 10 Millionen teure Hauptattraktion nur im Schneckentempo bewegt uns sich wenig später mit einem lauten Knall verabschiedet.



Nuerburgring Mercedes Typ S

Der legendäre Mercedes-Benz Typ S, mit dem der Remagener Rudolf Caracciola 1927 das erste Rennen auf dem Nürburgring gewann (Foto: Ulrich Siewers PR)

Die historische Ausstellung bietet einen facettenreichen Einblick in über acht Jahrzehnte Motorsport auf dem Nürburgring. Zu den wertvollsten Exponaten zählen das erste Siegerfahrzeug am Nürburgring aus dem Jahre 1927 und ein originaler Mercedes-Monoposto vom Typ "Silberpfeil". Die im Detail liebevoll ausgestattete Autowerkstatt von Annodazumal bildet einen harten Kontrast zu den ebenfalls ausgestellten Hightech-Schraubplätzen von heute, die eher an einen Operationssaal erinnern.

Nuerburgring Schrauberwerkstatt

Schrauberwerkstatt aus den Anfängen des Motorsports (Foto: Ulrich Siewers PR)

Dazu kommen Informationen, Text- und Bilddokumente aus acht Jahrzehnten Ringgeschichte - aufbereitet in der umfassendsten digitalen Sammlung die je zum Nürburgring erstellt wurde. Sie erschließt sich allerdings nur demjenigen, der über die entsprechende Medienkompetenz verfügt.


Nuerburgring Formel 1 car

Der hautnahe Kontakt mit dem F1-Boliden lässt nicht nur Männerherzen
höher schlagen
(Foto: Ulrich Siewers PR)

Wie sieht es während der Rennen in den Boxen aus? Wie werden die wertvollen Rennwagen transportiert und welche Technik steckt in den Formel-1-Boliden?

Solche oder ähnliche Fragen beantwortet der Besuch im ring°werk.Der Besucher kann im Windkanal am Modell selbst ausprobieren, was schon kleinste Veränderungen an den Rennboliden bewirken. Für Familien und Gruppen gibt es einen ganz tollen Gag: Sie testen Ihre Schnelligkeit beim Boxenstopp in der "Pit Stop Show". Dazu gehören Reifen wechseln und Volltanken in Spitzengeschwindigkeiten. Das fordert Teamarbeit und Muskelkraft. Und es macht Spaß!

Nuerburgring Formel Junior

Vollgas in der Formel Junior (Foto: Nürburgring/Presse)

Selbst die Kids können in der "Formular Junior", einem Parcours mit völlig ungefährlichen Elektro-Karts, erste Erfahrungen hinterm Steuer sammeln. Als Belohnung winkt am Ende sogar "der erste Führerschein" mit Foto!


Ein Wunschtraum für viele Männer und solche, die es werden wollen, ist eine rasante Fahrt im Renn-Truck über die Grand Prix-Strecke. Dank modernster Simulations-technik bekommt dieser Traum im ring°werk wahre Konturen. Doch bevor es zur rasanten Fahrt mit dem weitgehend originalgetreuen Truck auf die Piste geht, muss der Pilot erst das Qualifying am eigenen Terminal gegen seine Mitstreiter gewinnen. Und da zeigt es sich immer wieder, dass Mutti mal wieder die Beste ist...


Nuerburgring gruene hoelle

Eingang zur "Grünen Hölle" (Foto: Ulrich Siewers PR)

Die Grüne Hölle hautnah erleben, eine spritzige Kaffeefahrt im "Nürbus" oder die Fahrt im Cockpit eines Rennwagens – dank modernster Simulationstechnik, computer-animierten Bildern und ausgeklügelten Soundsystemen wird die Illusion im ring°werk fast perfekt.

Nuerburgring simulator

Virtuelle Fahrt über die Grand Prix-Strecke im F1-Cockpit
(Foto: Ulrich Siewers PR)

Es gibt kaum ein freies Plätzchen, das nicht von Flachbildschirmen beherrscht wird. Eine eigens eingerichtete Playstation-Area sorgt dafür, dass die Kids sich wie daheim fühlen. Und wie im Fernsehen geht in der ring°akademie her. Bei dieser Quiz-Show geht es Wissen aus dem Bereich des Motorsports. Jeder spielt gegen jeden. Per Knopfdruck wird der Spielverlauf beeinflusst. Der große Sieger erstrahlt am Ende der Fragerunde im Scheinwerferlicht und erscheint auf der riesigen Leinwand.

Nuerburgring heros

ring°meister - fürs Erinnerungsfoto mit den Asphalt-Helden
(Foto: Nürburgring/Presse)

Ein Foto Seite an Seite mit den Helden der Formel 1 - kein Problem. Die lebens-großen Weltmeister-Dummys haben nichts dagegen. Und ein Andenken für die Lieben daheim ist sicher...


Im riesigen Kino, um das einen jede Stadt im weiten Umkreis beneiden würde, können die Besucher das größte Illusionsspektakel hautnah - so die Werbung - mit erleben. Mit polarisierten Brillen und dank digitaler 3D-Filmtechnik der neuesten Generation nehmen sie an der größten Motorsportveranstaltung der Welt teil – dem legendären 24h-Rennen auf der Nordschleife. Wenn die Motoren starten, bebt der Kinositz. Nur wer selbst schon einmal life bei diesem Höhepunkt des Rennsports dabei war, wird den Rauch der Lagerfeuer und den Geruch von verbranntem Gummi vermissen....


Nuerburgring

Regenwolken über dem ring°werk (Foto: Ulrich Siewers PR)

Ob die Besucher des ring°werks am Ende der Besuchszeit dem "Mythos Nürburgring" tatsächlich begegnet sind, bleibt sin zweifelbares Geheimnis. Für die, die einen verregneten Ferientag mit Spaß und Spiel verbringen möchten, ist der nicht ganz billige Ausflug ins ring°werk sicher eine gute Alternative.


Für alle Fragen steht das Team des Nürburgrings gerne zur Verfügung:

Nürburgring Betriebsgesellschaft mbH
Nürburgring Boulevard 1
53520 Nürburg

Info- & Ticket-Hotline: 0800 20 83 200

E-Mail: info(at)nuerburgring.de